Deutschland

Dr. Oetker erhält Trendence-Auszeichnung „Faire Ausbildung“

Trendence hat Dr. Oetker die Auszeichnung „Faire Ausbildung“ verliehen.

Dr. Oetker erhält Trendence-Auszeichnung „Faire Ausbildung“

1.6.2018 Karriere

<Bielefeld, 27. Juni 2018> Ausbildung und kontinuierliche Weiterentwicklung von Mitarbeitern nehmen seit jeher einen hohen Stellenwert bei Dr. Oetker ein. Mehrere Auszeichnungen – so zum Beispiel von absolventa (Jobbörse für Studierende) für ein faires und gutes Trainee-Programm oder im Rahmen der Clevis-Studie für die hohe Qualität der Unternehmens-Praktika – unterstreichen die Rolle von Dr. Oetker als „Fair Company“. Am Montag hat Trendence, das unabhängige Beratungs- und Marktforschungsunternehmen für Employer Branding, dem Familienunternehmen Dr. Oetker im Rahmen des Azubi-Summits in Bonn die Auszeichnung „Faire Ausbildung“ verliehen. 

Die Auszeichnung „Faire Ausbildung“ ist in diesem Jahr von Trendence in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Anja Seng, Professorin für BWL und Personalmanagement an der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM), die an 29 Standorten in Deutschland vertreten ist, ins Leben gerufen worden. Grundlage der Auszeichnung sind sechs übergeordnete Charta-Punkte, hinter denen definierte Qualitätskriterien einer fairen Ausbildung liegen. Ziel ist es, Schülern, Eltern und Lehrern Orientierung auf dem Arbeitsmarkt zu geben und Unternehmen dabei zu unterstützen, die Qualität ihrer Ausbildung zu kommunizieren. Ausbildungsbetriebe, die sich zertifizieren lassen möchten, bekennen sich zu den Qualitätskriterien und nehmen einmal im Jahr an einem Audit teil. Auf der Basis wird eine Auswertung erstellt, die den zertifizierten Unternehmen Einblicke in die Stärken und Schwächen Ihrer Ausbildung gibt und außerdem als Basis für die jährliche Re-Zertifizierung dient. 

Doris Abeln, Mitglied der Geschäftsleitung Dr. Oetker Deutschland und verantwortlich für das Personalressort: „Wir freuen uns, dass unser Engagement auch in Form dieser Auszeichnung Anerkennung findet. Wir entwickeln unser erfolgreiches Ausbildungskonzept stetig weiter, um unsere Mitarbeiter in Zeiten zunehmender Internationalisierung und Digitalisierung bestmöglich auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Mit der von uns im Jahr 2017 angestoßenen Initiative #azubidigital setzen wir diesen Kurs fort.“ 

Über Dr. Oetker
Dr. Oetker bildet innerhalb der Oetker-Gruppe das Dach zahlreicher Produktions- und Vertriebsgesellschaften, die in 39 Ländern aktiv sind und neben den Kernmärkten in Europa auch in Nord- und Südamerika sowie in Afrika, Asien und Australien agieren. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte Dr. Oetker einen Umsatz von 2.430 Mio. Euro. Weltweit sind 11.617 Mitarbeiter bei Dr. Oetker beschäftigt – rund 4.500 davon an den sechs deutschen Standorten. Vor über 125 Jahren in Bielefeld gegründet, zählt das Familienunternehmen Dr. Oetker zu den führenden Markenartikelunternehmen der deutschen Ernährungsindustrie. Zur vielfältigen Produktlandschaft mit zirka 1.000 Produkten in Deutschland und rund 4.000 verschiedenen Produkten weltweit zählen unter anderem Backartikel, Backmischungen, Dekorartikel, Desserts, süße Mahlzeiten, gekühlte Desserts, Einmachprodukte, fertige Kuchen, Vitalis Müsli, Tiefkühlpizzen und -Snacks, Verfeinerungsprodukte und ein abwechslungsreiches Angebot für Großverbraucher.

Für Rückfragen zur Presseinformation

Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Pressesprecherin People and Culture
Birgit Deker
Telefon: +49 521 155-3125
Fax: +49 521 155-11-3125
E-Mail: birgit.deker@oetker.com
Internet: www.oetker.de